Startseite / Masai Mara & Safari / Victoria See & Kisumu Impala Sanctuary
Victoria See,Kenia

Victoria See & Kisumu Impala Sanctuary

Der VICTORIA SEE ist Afrikas größte See.

Der Lake Victoria (auch Nyanza genannt) ist ein See der Superlative: Mit einer Wasseroberfläche von 68.800 km² ist er Afrikas größter See und damit etwa anderthalb mal so groß wie die Schweiz. Er ist nach dem Kaspischen Meer und dem kanadischen Lake Superior der drittgrößte Binnensee und der zweitgrößte Süßwassersee (nach dem Lake Superior) weltweit. Die ostafrikanischen Staaten Tansania, Kenia und Uganda teilen sich seine Fläche, wobei 3.755 km² auf kenianischem Staatsgebiet liegen.  Zu etwa 80% speist sich der See aus Regenwasser, deshalb variieren auch die Ausmaße enorm. Im Durchschnitt liegt der tiefste Punkt bei 84 Meter, die mittlere Tiefe liegt bei 40 Meter. Dabei liegt der See auf einer Höhe von über 1.100 m über dem Meeresspiegel. Benannt ist er nach der damaligen Königin des Vereinigen Königreichs, Queen Victoria.

Der See ist nicht nur für die kenianische Fischerei-Industrie von besonderer Bedeutung, auch Hobby-Fischer werden den ein oder anderen Nilbarsch fangen können. Aber nicht nur zum Fischfang, sondern auch als Trinkwasserspeicher oder zur Elektrizitätsgewinnung wird der See genutzt. Geschätzte 30 Millionen Menschen leben in seinem Einzugsbereich und somit mehr oder weniger mit und von dem See.

– Anzeige –

Kenia • Tansania

Lodgesafari und Sansibar
14 Tage Komfortsafari und Strand

  • Die „Big Five“ auf Komfortsafari in Kenias schönsten Nationalparks
  • Safari stilecht im Geländefahrzeug statt im Minibus
  • Unterwegs in deutsch geführter Kleingruppe
ab 3440 EUR

An der Küste des Sees liegt das Kisumu Impala Sanctuary, nur ca. drei Kilometer vom Zentrum Kisumus entfernt. Auf Walking safaris zeigen sich die seltenen Sitatungas, Löwen, Büffel, Giraffen, Geparden und eine enorme Anzahl von Vogelarten, darunter Papageien und Strauße. Von hier aus  können Glasboden-Bootsfahrten über den See unternommen werden.

Der Ruma Nationalpark liegt südwestlicher und gehört zu den schönsten aber am wenigsten besuchten Nationalparks des Landes. Auf 120 km² wird ein sanft hügeliges Gebiet geschützt, in dem auch die letzten Roam Antilopen (Pferdeantilopen) Kenias leben. Das Lambwe River Tal zwischen dem Vulkan Ruri Hills im Norden und dem Kanyamwa Escarpment im Südosten wird hin und wieder überschwemmt und bietet so beste Bedingungen für Pflanzen und Tiere.

Von hier aus gen Nordosten über Eldoret liegt auf einer Höhe von 2.400 Metern die Provinzstadt Iten über dem Kerio Tal. Der Blick von hier auf die Tugen Hills und in das mehrere hundert Meter tiefer liegende Tal ist atemberaubend.

Iten wurde vor allem für die seine Bedeutung in der kenianischen Leichtathletik bekannt. Seit den 1970er Jahren trainieren hier in diversen Trainingscamps die Langstreckenläufer und auch internationale Leichtathleten schätzen die vorliegenden Bedingungen sehr.

Im Kerio Valley gibt es die Chebloch Gorge, eine vom Kerio River ausgewaschene Schlucht, zu entdecken sowie das Rimoi National Reserve mit Elefanten und Büffeln zu entdecken.

FAKTEN

Größe: 68.800 km², davon 3.755 km² in Kenia

Lage: Kisumu County (Kisumu Impala Sanctuary), Home Bay County (Ruma National Park)

ATTRAKTIONEN

Tierwelt

  • Nilbarsche
  • Über 200 verschiedene Buntbarscharten
  • Kisumu Impala Sanctuary: Sitatungas, Nilpferde, Löwen, Büffel, Zebras, Giraffen
  • Ruma Nationalpark: Pferdeantilope, Giraffen, Büffel, Geier

Vegetation

  • Grasland
  • sumpfige Papyrusstellen
  • Naturwanderwege

BESTE REISEZEIT

Ganzjährig.

HINKOMMEN

Mit dem Auto:
Kisumu / Kisumu Impala Sancturay: Ca. 350 Km von Nairobi gen Nordwesten über die A104
Ruma National Park: Von Nairobi aus ca. 390 km über die B3 oder 430 Km über die A104 Richtung Nordwesten

Mit dem Flugzeug:
Kisumu hat einen Inlandsflughafen, mehrer Verbindungen ab Nairobi täglich, Dauer ca. eine Stunde.

REISEVORBEREITUNGEN

  • Trinkwasser, Picknick-Ausrüstung, Camping-Ausrüstung
  • Kamera, Fernglas, Sonnenhut, Sonnencreme, Sonnenbrille
  • Insektenschuztmittel
– Anzeige –

Kenia

Bush und Beach – Tsavo West NP & Indischer Ozean
11 Tage Komfortsafari und Strand

  • Safari kombiniert mit Baden am Indischen Ozean
  • Wilde Tiere auf Safari im Tsavo West NP
  • Übernachtung in komfortabler Lodge & Safari Camp
ab 1270 EUR